Prof. Dr. Carlo Simon

Modellieren - Simulieren - Optimieren

Prozesse managen

Prozesseigner

Erfolgreiche Unternehmen beherrschen ihre Geschäfts- und Produktionsprozesse. Ein wichtiger Schritt hierzu ist, die Prozesse zu erfassen, zu priorisieren und zu modellieren. Dadurch können Mitarbeiter sie verstehen und auch verbindlich ausführen. Eine wichtige Rolle nehmen hierbei die Prozesseigner ein, also die Manager einzelner Geschäftsprozesse. Die wichtigsten Werkzeuge für deren Arbeit sind in dem Buch Prozesseigner - Wissen und Methoden für Manager von Unternehmensprozessen an einer Fallstudie veranschaulicht.

Der nächste wichtige Schritt ist, die Prozesse aufgrund von laufend erhobenen Kennzahlen zu optimieren und, wenn möglich, zu automatisieren. Dafür braucht man aber präzise Modelle, die zu wichtigen Kenngrößen wie Durchlaufzeiten, Ressourcenauslastung und Kosten Aussagen ermöglichen. Sie suchen ein Werkzeug, mit dem Sie solche Modelle schnell erstellen und mit Kollegen oder Kunden diskutieren können? Dann haben Sie das jetzt gefunden!

Simulierbare Prozessmodelle

Die Basis hierfür sind mathematische Modelle, die man als Petri-Netze bezeichnet. Mit diesen lassen sich Prozesse auf die wesentlichen Aspekte reduzieren: Struktur, Objekte und Zeit. Schritt für Schritt lassen sich Petri-Netze um Details anreichern, die dann aussagekäftige Simulationen ermöglichen.

Der hier vorgestellte Process Performance Simulator ist eine Web-App, mit der Sie anspruchsvolle Prozessmodelle entwickeln, die Ihre betrieblichen Prozesse auf ein neues Niveau heben können. Erleben Sie hier Step-by-Step, wie sich Prozessmodelle mit diesem Werkzeug entwickeln lassen.

Ganzheitliche Unternehmensverbesserung

Prozessmanagement lässt sich in einen größeren Kontext einbauen. Mittelstand 360° e.V. unterstützt mittelständische Unternehmen in Hinsicht auf Stabilisierung, Ertragssteigerung, Kostensenkung, zukunftsorientierte Weiterentwicklungen und dem Aufbau neuer Geschäftsfelder. Das Thema Prozessmanagement ist hierbei eine wichtige Komponente.